DIGIONAL - Aktuelle Projekte

Wittenzellner KG

Künstliche Intelligenz in Form von Chatbots als Möglichkeit der Beratungsoptimierung für den stationären Handel

Die Erbringung individueller Services sowie die persönliche Beratung und Bereitstellung von Ansprechpartnern stellen große Vorteile des stationären Handels gegenüber dem Onlinehandel dar, die von Kunden nach wie vor sehr geschätzt werden. Um einen bestmöglichen Service erbringen zu können, müssen Unternehmen Personal gezielt schulen und in großem Umfang zur Verfügung stellen. Große Unternehmen setzten heutzutage bereits gezielt Instrumente der Künstlichen Intelligenz ein, um bestimmte Beratungsleistungen maschinell gesteuert leisten zu können. Auch das Unternehmen Anton Wittenzellner AG legt großen Wert auf Kundenbetreuung und -beratung. Die stetig steigende Zahl an Telefonanfragen stellt das KMU jedoch vor die Herausforderung ausreichend personelle Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Da es sich bei zahlreichen Anfragen um einfache Informationsabfragen handelt, die beispielsweise auch von der Website abgerufen werden können, soll im Rahmen eines Kooperationsprojekts analysiert werden, inwieweit Künstliche Intelligenz, beispielsweise in Form von Chatbots auch von kleinen und mittelständischen Betrieben eingesetzt werden kann. Neben einer ausführlichen Recherche zu bestehenden Konzepten der Künstlichen Intelligenz für den stationären Einzelhandel erfolgt eine Ableitung von möglichen Einsatzbereichen bei KMUs. Durch die Berücksichtigung der Kundensicht wird zudem erarbeitet, welche Aspekte bei der Implementierung eines Chatbots berücksichtigt werden müssen, um die Akzeptanz und Nutzungsbereitschaft der Kunden maximieren zu können.