14.10.2019

Masterseminar zum Thema „Stärkung des regionalen Handels durch den Einsatz digitaler Technologien“

Im Wintersemester 2019/2020 findet im Rahmen von DIGIONAL ein gemeinsames Masterseminar des Lehrstuhls für Marketing und Services (Prof. Totzek) und des Lehrstuhls für Statistik und Data Analytics (Prof. Haupt) statt. Insgesamt 15 Studierende widmen sich verschiedenen Maßnahmen zur Stärkung des regionalen Handels und bewerten die Effektivität dieser.

Zurück

Die Verarbeitung von Datensätzen mittels eines sogenannten Business Analytics Tools (am Beispiel von Microsoft Power BI) wird von einem Team des Lehrstuhls für Statistik und Data Analytics behandelt. Dabei sollen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer kritisch mit der Handhabung und dem Anwendungsbereich eines solchen Programms auseinandersetzen. Das Tool wird hinsichtlich Kriterien wie der Bedienungsfreundlichkeit, der Intuitivität der Benutzeroberfläche oder der Komplexität aus Händlersicht bewertet. Die Ergebnisse werden anhand ausgewählter Fragestellungen mit einer „händischen“ Programmierung in der Statistik-Software R verglichen, um sie auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Eine zweite Gruppe aus Studierenden beschäftigt sich mit der Anfertigung eines Daten-Guides. Dabei wird schwerpunktmäßig die Schaffung einer soliden Datenbasis und die Pflege der vorhandenen Daten behandelt. Die einzelnen Aspekte des Guides werden mit anschaulichen Beispielen unterfüttert und der Aufwand einer jeden Maßnahmen gegen ihren potenziellen Ertrag abgewogen.

Studierende des Lehrstuhls für Marketing und Services knüpfen an ein Projekt aus der Vergangenheit an und untersuchen in einem Laborexperiment das Thema kanalübergreifende Preisharmonisierung im Kontext von Dynamic Pricing. In einem weiteren Laborexperiment, das ebenfalls in Kooperation mit einem Projektpartner durchgeführt wird, untersuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fragestellung, wie sich die Zahlungsbereitschaft von Kundinnen und Kunden für After-Sales-Servicesim Kontext von Digital Signage verhält. Zuletzt ist die Erstellung und der Praxistest eines Digital Marketing Guides für den Einzelhandel Thema für eine Gruppe Studierender im Seminar.

Auch in den kommenden Semestern wird es wieder Lehrveranstaltungen geben, in denen sich Studierende mit aktuellen Problemen und Herausforderungen des stationären Handels beschäftigen. Dies bietet immer auch Ihnen als Händler die Möglichkeit eigene Themen vorzuschlagen oder als Praxispartner an Seminaren oder Kursen der Universität mitzuwirken und Ihre spezifischen Problemstellungen gemeinsam mit Studierenden inhaltlich zu erarbeiten oder experimentell umzusetzen.

Sollten Sie hierzu weitere Informationen benötigen oder falls Sie Interesse an einer Kooperation im Rahmen von Lehrveranstaltungen haben melden Sie sich gerne!